Frank Hoppe - Lichtbilder und Praesentation

Vermischtes

 

 

Fotografie:

 

Selten Selbstzweck, meistens Lieferant von Rohmaterial zur Weiterverarbeitung.

 

Inzwischen natürlich digital mit ausreichenden technischen Möglichkeiten und eingebauter Weiterverarbeitung am Rechner.

 

Los ging alles aus einem Architekturstudium heraus mit Architekturfotografie samt Präsentationen. Dieser Zweig meines Angebots hat sich mit Hilfe der Panoramafotografie in den letzten ~5 Jahren auf Bilder von Innenräumen erweitert, die in vordigitaler Zeit unmöglich waren.

 

Die Produktfotografie (Dinge fotografieren...), auch im Bereich Food für Speisekarten, Prospekte und Plakate ist auch ein Teil des Portfolios.

Vereinzelt taucht auch eine Portraitserie auf.

 

Ansonsten wird alles fotografiert was nötig ist und irgendwie vor die Linsen passt.

 

Wenn ich mal dazu komme für mich selbst zu knipsen, dann sind es oft die ganz kleinen Dinge, die mich faszinieren.

 

 

 



 

Hier der Fotograf im Alter von eineinhalb Jahren an einer Voigtländer Bessamatik